Heizpate werden!

Runder Tisch „Wärme in Dernau

Frische acht Grad zeigte das Thermometer am Freitagmorgen an. Nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was die Bevölkerung in Dernau  im Winter erwartet

Vorausschauend hatte sich deshalb schon Anfang August eine WhatsApp Gruppe von 15 Heizungsbauern aus der Region und darüber hinaus gebildet, die sich für das Projekt „Warme Weihnachten in Dernau“ engagieren wollen.

Das Interesse der Heizungsbauer ist es den Menschen vor Ort zu helfen und klar ist, dass dies auch keine ganze Heizung ersetzt. Es müssen schnelle und unkomplizierte Lösungen her, die angesichts der Not der Menschen wenig kosten dürfen. Aber auch zukunftsweisende Flüssiggasanlagen sind da fast unumgänglich.

Seit dem 15. August ist digital schon die Hälfte der Bestandsdaten der Heizungsanlagen in Dernau erfasst. Im Ergebnis gibt es nach derzeitigem Stand über 200 Haushalte ohne eine intakte Heizungsanlage. Die Zeit drängt.

Für betroffene nicht versicherte Haushalte wäre es gut, wenn es hier eine Unterstützung gäbe, z.B. für die Installation der Heizungen, die Wartung der mobilen Heizungsanlagen oder auch die Betriebskosten mit Gas oder Öl.

Die Gemeinde hat eine Spendenkonto eingerichtet, um direkt und ohne Abzug  den von der Flutkatastrophe betroffenen Bürgern zu helfen. Spendenquittungen sind möglich.

Spendenkonto “Zukunft Dernau” bei der Kreissparkasse Ahrweiler
IBAN: DE24 5775 1310 1000 5691 68

Bitte in den Überweisungstext Euren Namen, E-Mail und Adresse eingeben, damit wir eine Spendenquittung ausstellen können.

Weitere Infos zu Heizpaten bei Facebook unter Susanne Freitag

https://www.facebook.com/HeizpatenwAHRmerwinter